Alexander Roncevic

Hyrox

Geburtsort: Kittsee

Geburtsjahr: 1992

Karrierebeginn: 2018

Wie hast du mit Hyrox angefangen?

Damals über Freunde von diesem Event/der Sportart erfahren und mich sofort angemeldet.

Welche Erfolge konntest du im Laufe der Zeit erreichen?

2018 bei meinem ersten Event in Wien qualifizierte ich mich (Gesamt 4ter) gleich für die WM. Ich wurde dann 2019 bei der WM in Oberhausen Vize Weltmeister. Im selben Jahr gewann ich mein Heimevent (Wien). 2021 wurde ich erneut Vize Weltmeister in Leipzig. Darauf folgten Siege bei den Events in London und beim Elite Invitational in Madrid, wo ich auch mein soweit grösstes Ziel (unter einer Stunde zu bleiben) erreicht habe.

Was ist dein großes Ziel?

Einmal Weltmeister zu werden.

Wie wichtig ist ein klares Mindset für dich?

Auf meinem Niveau kann es Rennentscheidend sein, mit welcher Einstellung man etwas angeht. Wie man mit bestimmten Situationen umgeht lernt man nicht von heute auf morgen, das ist ein Prozess welcher sich durch eine ganze Karriere zieht und stetig mit den Siegen/Niederlagen wächst. Meine Denkweise und mentale Stärke ist eine meiner großen Vorteile gegenüber den meisten Gegnern.

Wie gehst du mit Niederlagen um?

Aus jeder Niederlage kann man viel lernen, wenn man sich damit auseinandersetzt. Niederlagen haben mich geprägt und ohne sie wäre ich nicht da wo ich heute bin. Sie helfen mir meine Schwächen zu erkennen, um dann noch Härter an mir zu arbeiten.

Wie treibst du dich selbst zu Bestleistung an?

Meine Motivation ist das tägliche Training, da Hyrox so vielseitig ist, kann ich mein Training auch so gestalten und der Spaß kommt dabei nie zu kurz. Ich weiß wo ich hin möchte, demnach gibt es kein aufgeben, wenn ich mir etwas vornehme. Ich möchte heute immer besser sein als gestern.

Was ist dein Lieblingsgeschmack von MIIND?

Traube-Minze